Skip to main content

Betreutes Reisen für ältere Personen

Österreichisches Rotes Kreuz ist Vorreiter beim betreuten Reisen

Warum sollten ältere und gebrechliche Menschen auf Urlaub verzichten müssen? Es gibt bereits einige Reiseanbieter, die Urlaube für Menschen mit eingeschränkter Mobilität anbieten. Aber was sich das ÖRK einfallen ließ, hat derzeit eine Vorreiterfunktion in Europa. Denn nun sollen auch pflegebedürftige Menschen den Duft von Urlaub schnuppern können.

Ausgewählte Reiseziele

Natürlich kann betreute Pflege nicht überall im benötigten Rahmen angeboten werden. Hierfür müssen sich nicht nur die Hotelanlagen, sondern auch die Infrastrukturen eignen. Deswegen hat das ÖRK in enger Zusammenarbeit mit Ruefa passende Reiseziele erstellt und zusammengefasst.

Wie gestalten sich diese Urlaube?

Vor allem ältere Menschen und auch jene, die auf Pflege angewiesen sind, können sich während ihres Urlaubes auf die Kompetenz des Reiseveranstalters verlassen. Vor allem auf barrierefreie Hotels und auf Ausflüge, die auch von beeinträchtigen Menschen unternommen werden können, wird bei der Auswahl der Reiseziele besonderes Augenmerk gelegt. Die älteren Reisenden werden direkt von zu Hause abgeholt, wer Einschränkungen aufweist oder Unterstützungen benötigt, erhält während des Urlaubes eine professionelle Betreuung. Ältere Personen haben zudem die Möglichkeit, dass sie mit Begleitung reisen können, allerdings wird die Begleitung als Vollzahler eingestuft.

@ Rainer Sturm/Pixelio



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *