Skip to main content

Der Sommerurlaub darf ruhig ein wenig mehr kosten

Einmal im Jahr darf es teuer werden

Der Sommer liegt zwar noch einige Zeit vor uns, dennoch gibt es jetzt bereits die ersten Buchungen. Denn wer den Sommerurlaub noch relativ günstig erhaschen möchte, der sollte sich jetzt schon auf die Suche nach den besten Angeboten machen. Schon längst nicht mehr wird nur nach den Last Minute Angebote gesucht. Denn immer mehr Urlauber setzen auf den Frühbucher Rabatt.

Trotz Rabatt wird nicht sonderlich gespart

Obwohl die meisten Urlauber auf den Frühbucher Rabatt setzen, darf der Sommerurlaub dann doch ein wenig mehr kosten. TUI zeigt auf, dass der Urlaub im Sommer durchschnittlich mit 2200 Euro gebucht wird – und das pro Person. Vor allem in den Monaten Januar und März werden die meisten Buchungen für den Urlaub getätigt, was wohl auch der Grund dafür sein könnte, dass in diesem Zeitraum auch die Urlaubsmessen wieder in größeren Städten Hochkonjunktur haben. Hier können sich Urlauber die besten Ideen für den eigenen Urlaub holen und vielleicht die eine oder andere Reise auch mal Vorort buchen, was wiederum eine Ersparnis mit sich bringen kann.

Es gibt wieder Trends

Bei Mittelstrecken Urlaubern liegen vor allem die Türkei, Spanien und Griechenland immer noch hoch im Kurs. Bei den beliebtesten Reisezeiten hat sich auch in den letzten Jahren nicht sehr viel geändert, denn noch immer werden Reisen vor allem im Juli und im August gebucht. Obwohl es sich in diesen beiden Monaten immer noch um die Hochsaison handelt, lassen sich einige Reisende nicht von dieser Reisezeit abbringen. Neue Trends gibt es auch bei den Reisegewohnheiten. Immer mehr Singles nehmen eine Reise in Angriff und verbleiben hierbei durchschnittlich einige Tage länger als Familien oder Paare.

@ Andreas Hermsdorf/Pixelio



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *