Skip to main content

Wenn der Urlaub nicht passt

Desaster im Urlaub

Immer mehr Urlauber haben so einiges an ihrem Urlaub zu kritisieren. Selbst wenn das Prospekt so einladend gewirkt hat, kann sich vor Ort ein ganz anderes Bild zeigen. Daraus resultiert, dass bereits ein kleiner Kritikpunkt den gesamten Urlaub zu einem Desaster werden lässt.

Was sind meistens die Probleme?

Nicht der Strand ist das große Problem. Urlauber wollen eine gepflegte Unterkunft und mit den Flügen sollte es dann auch recht gut klappen. 2014 kamen die meisten Beschwerden aus diesen beiden Bereichen. Die Unterkünfte hielten nicht das, was sie anfänglich versprachen und bei den Fluglinien gab es auch ständig etwas zu bemängeln.

Vor Ort bereits Mängel bekannt geben

Wenn sich Probleme im Urlaub bemerkbar machen, sollte bereits vor Ort deponiert werden, um welche Mängel es sich handelt. Hierfür kann entweder der Reiseleiter oder das Personal des Hotels herangezogen werden. Zusätzlich sollte neben einer mündlichen Beschwerde auch eine schriftliche erfolgen. Hierfür können vor allem Fotos sehr hilfreich sein. So kann sich im Laufe der Zeit kein Notstand bezüglich der Beweise ergeben. Auch bei Doppelbuchungen, bei zu versteckten Kosten und Ähnlichem sollte der Umstand nicht einfach hingenommen werden.

@ danibasel/PIXELIO



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *