Skip to main content

Gullivers Reisen werden von Papageno Touristik übernommen

Insolventer Reiseanbieter wird übernommen

Vor einigen Wochen berichteten wir bereits darüber, dass Gullivers Reisen die Insolvenz angemeldet hat. Bei mehr als 430 Gläubigern stand das Reiseunternehmen bereits in der Kreide und da waren die Urlauber noch gar nicht inbegriffen. Nun hat sich Papageno Touristik diesem Fall angenommen und übernimmt das insolvente Unternehmen mit Sack und Pack.

Durchatmen?

Die Masseverwalterin von Gullivers Reisen teilte in den letzten Tagen mit, dass alle 18 Standorte mittels Assement Deals von Papageno Touristik übernommen werden. Betroffen sind von diesem Deal, wenn man es auf den Punkt bringt, drei Gesellschaften, die mit Gullivers Reisen Pleite gegangen sind. Airticket Express GmbH muss die Pforten allerdings für immer schließen. Dabei handelt es sich um einen Handel mit Flugtickets, der im Auftrag von Gullivers Reisen betrieben wurde. Dieses Unternehmen ist im Deal nicht inbegriffen.

Was ist mit den Mitarbeitern?

Die Mitarbeiter können durchatmen, denn Papageno Touristik bietet quasi einen fliegenden Wechsel an. Auch die Kunden, die bereits ihre Reisen bei Gullivers Reisen gebucht hatten, werden zum Großteil mitübernommen. Im Einzelfall können sich Kunden allerdings gegen diesen Wechsel aussprechen und ihren Fall über die Versicherung abwickeln lassen. Zusätzlich Kosten bezüglich Zuzahlungen werden dem Kunden allerdings nicht entstehen. Der vereinbarte Preis für die Reise, selbst wenn bisher nur eine Anzahlung geleistet wurde, bleibt weiterhin bestehen.

@ Thorben Wengert/Pixelio



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *