Skip to main content

Koffer unter dem Bett – auch daheim ein praktischer Helfer

Wer weder ein Stockbett, noch eines mit Rollfächern hat, bei dem versteckt sich unter dem Bett potenzieller Stauraum. Koffer eignen sich ideal um diesen Raum zu füllen, schließlich sind sie stabil und verschließbar. Koffer aus Kunststoff oder Stoff haben zudem keine harten Kanten, die den Boden auf den Test stellen und gegebenenfalls verkratzen könnten. Raus ziehen, öffnen, einpacken, schließen, wegschieben, schon sind Koffer und Platzsorgen aus dem Sinn!
Rollkoffer sind, sofern sie nicht zu hoch sind, bestens für diese Rolle geeignet, da sie einfach vor- und wieder zurückgezogen werden können. Dank Teleskop-Griff können sie auch von weit hinten einfach hervor gezogen werden, ohne dass dies zum Test der eigenen Gelenkigkeit ausartet.
Die meisten Betten mit Außenrahmen lassen etwa 25 Zentimeter Raum bis zum Boden. Falls Ihr Koffer also auch als Unterbettfach dienen soll, achten Sie beim Kauf darauf dieses Maß nicht zu überschreiten.
Bild: © pixabay.com



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *